Reinigung Gemeindehaus 4.11.2017

 

 

Wie jedes Jahr waren am 4.11.2017 die Frauen wieder aktiv, um das Gemeindehaus zu reinigen.

10 Frauen waren anwesend und es wurden verschiedene Reinigungsarbeiten

durchgeführt. Anschließend gab es Kaffee und Kuchen.

 

 

Neugestaltung des Friedhofs 2016

 

Der Gemeindrat hat am 24.9.2015 beschlossen den Friedhof neu zu Gestalten.

 

Am 18.8.2016 wurde damit begonnen die alten Zypressen, die schon viel zu groß waren,

zu entfernen und auf dem Gemeindeeigenen Strauchplatz zu entsorgen. Gleichzeitig wurde damit begonnen das alte Pflaster rauszureißen, und für andere Zwecke zu lagern.

 

Nachdem, durch die vielen freiwilligen Helfern, die Vorarbeiten beendet waren konnte die

Firma Weißhaupt mit dem Wegebau beginnen.

Die Baumreste mit den Wurzeln wurden entfernt, und mit der Ausschachtung des Weges begonnen. Der alte Weg wurde mit Mutterboden aufgefüllt und eingesät. Dann wurde der Frostschutz eingearbeitet, und die Randsteine gesetzt. Nachdem diese Arbeiten beendet

waren wurde mit der Pflasterverlegung begonnen.

Anschließend wurden 12 neue Bäume gepflanzt, die restlichen auffüllarbeiten erledigt und der Rasen eingesät. Später wurde dann noch der neue Brunnen aufgestellt und das Kreuz montiert.

 

Spielplatzerneuerung 2008

 

Der schon bestehende Spielplatz wurde im Jahr 1993 errichtet. Seit dem wurden keine größeren Reparaturarbeiten und Neuanschaffungen durchgeführt.

 

Am 15. Mai 2008 beschloss der Gemeindrat den Spielplatz zu schließen und Sanierungsarbeiten durchzuführen. In der Terminplanung des Projektes waren 12 Arbeitstage zu je 8 Stunden vorgesehen. Die einzelnen Tage wurden wie folgt durchgeführt.

28. Juni 2008 / 1. Arbeitseinsatz

An diesem Tag wurde zunächst geplant welche Geräte müssen abgebaut und nicht mehr aufgebaut werden. Welche Geräte abgebaut und instandgesetzt. Welche Geräte sollen neu angeschafft werden. Wo und wie werden Veränderungen am Gelände vorgenommen. Dann wurde mit den ersten Abbauarbeiten an Seilbahn, Sandkasten und Schwingspielgeräten begonnen.

5. Juli 2008 / 2. Arbeitseinsatz

Zuerst wurde mit den Arbeiten an der Grünanlage begonnen. Damit stand die Entfernung von Wildwuchs und Sträuchern im Vordergrund. Ferner wurden alle Gehölze, von denen auf dem Spielplatz eine Gefahr ausgeht, entfernt. Diese wurden auf einem vorgesehenen Platz der Gemeinde für Sträucher entsorgt. Gleichzeitig wurde mit den Malerarbeiten an dem Kombispielgerät begonnen.

19. Juli 2008 / 3. Arbeitseinsatz

Am 3.Tag folgten dann die Erdarbeiten am Fußballfeld mit einem Minibagger und einem Radlader. Im oberen Hang des Spielfeldes wurde die Steigung verändert und gleichzeitg das Spielfeld um 1m vergrößert. Weiterhin wurde Wildwuchs entfernt und entsorgt. Des weiteren wurden die Malerarbeiten am Kombispielgerät fortgesetzt.

2. August 2008 / 4. Arbeitseinsatz

Am heutigen Tag wurde mit den Erdarbeiten am Spielfeld begonnen. Als erstes musste eine Auffahrt aus Erdreich zum Fußballfeld hergerichtet werden. Danach wurde auch die Hangsteigung am Fußballfeld verändert. Paralell dazu wurden die Malerarbeiten am Kombispielgerät fortgesetzt.

16. August 2008 / 5. Arbeitseinsatz

Der Tag wurde mit den Instandsetzungsarbeiten der Schwingspielgeräte  begonnen. Da die Neuanschaffung dieser Geräte zu hohe Kosten verursachen würde, wurden Einzelteile der Geräte aus Holz neu gefertigt und mit neuen Verschraubungen versehen. Gleichteitig wurden die Malerarbeiten am Kombispielgerät fortgesetzt und mit den Malerarbeiten an Schaukel und Sitzgelegenheit begonnen.

30. August 2008 / 6. Arbeitseinsatz

Die Instandsetzungsarbeiten an den Schwingspielgeräten wurden weitergeführt und zusätzlich die Holzteile mit verschiedenen Buntlacken versehen. Die Malerarbeiten am Kombispielgerät wurde zu Ende gebracht und weitere Arbeit an der Grünanlage durchgeführt.

13. September 2008 / 7. Arbeitseinsatz

Heute wurden die Malerarbeiten an Schaukel und Sitzgelegenheit beendet. Danach wurde mit den Malerarbeiten an der Zaunanlage "Spielfeld" begonnen. Gleichzeitig wurden die Schwingspielgeräte wieder aufgebaut.

4. Oktober 2008 / 8. Arbeitseinsatz

Am 8. Tag wurde damit begonnen die Erdlöcher für die Zaunanlage des Fußballfeldes und des Kleinfeldtors auszuheben.

Danach wurden in diese Erdlöcher die entsprechend vorgesehenen Metallhülsen einbetoniert. Dabei wurde gleichzeitig das Kleinfeldtor vor Ort montiert und die Malerarbeiten an der Zaunanlage "Spielfeld" weitergeführt.

18. Oktober 2008 / 9. Arbeitseinsatz

Nach der Aushärtung des Betons wurde das Kleinfeldtor aufgebaut. Gleichzeitig wurde die Montage und Aufbau der Zaunanlage "Fußballfeld" vorgenommen. Danach wurden die Malerarbeiten an der Zaunanlage "Spielfeld" weiergeführt.

 

25. Oktober 2008 / 10. Arbeitseinsatz

Am 10. Tag wurde mit der Montage der Holzständer der Seilbahn begonnen. Dies wurde noch am gleichen Tag wieder aufgestellt. Anschließend wurden die Ausschachtungsarbeiten für den Aufbau des Karussells vorgenommen.

8. November 2008 / 11. Arbeitseinsatz

Es wurden weitere Ausschachtungsarbeiten an der Schaukel vorgenommen. Danach wurde eine Bodenverankerung für das Karussell in den Boden einbetoniert. Gleichzeitig wurden die restlichen Aufbauarbeiten an der Seilbahn durchgeführt und die Malerarbeiten an der Zaunanlage zu Ende gebracht.

15. November 2008 / 12. Arbeitseinsatz

Am 12. Tag wurde an Karussell und Schaukel der Einbau von Frostschutz vorgenommen. Anschließend wurden bei beiden Spielgeräten eine Bodenbefestigung mit Fallschuzmatten verlegt. Dann wurde das Karussell wiederaufgebaut. Nach dem 12. Arbeitseinsatz waren alle anstehenden Arbeiten der Spielplatzerneuerung abgeschlossen.

 

Diese Arbeiten konnten nur Realisiert werden durch die tätkräftige Mithilfe von:

Elmar Herberts, Diethelm Ströher, Heinz Thomas, Falko Endres, Reinhard Mohr, Willi Braun, Andreas Eich, Dieter Reis, Michael Roßkopf, Marco Thomas, Jürgen Rausch, Horst Eich, Stefan Herberts, Andre Braun & Günter Stross,

die insgesammt 152 Arbeitsstunden auf feiwilliger Basis in dieses Projekt investierten.

Die Neueröffnung und Abnahme durch die Verbandsgemeinde Kirchberg konnte im April 2009 erfolgen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Würrich