Tempo-Anzeiger mahnt zu verantwortungsvollem Fahren

 

-Verkehrsicherheit in Würrich verbessert

-Westenergie unterstützt Anschaffung

 

Um die Verkehrssicherheit innerorts zu steigern setzt die Gemeinde Würrich auf die mahnende Wirkung einer mobilen Geschwindigkeitsmessanlage. Die Tafel zeigt Autofahrern ihr aktuell gefahrenes Tempo und will damit zum verantwortungsvollen Fahren auffordern. Mit einem Sponsoring unterstützte Westenergie die Gemeinde bei der Anschaffung der Messanlage.

Ein roter, trauriger Smiley oder ein grüner, lachender Smiley zeigt an, ob die Fahrzeuge auf der Dorfstraße mit der passenden Geschwindigkeit fahren. Bei der Tempo-Anzeige handelt es sich um eine mobile Anlage, die nach Bedarf den Standort innerhalb Würrichs wechseln kann.

Die Anzeige schärft das Tempo-Bewusstsein der Autofahrer. Dank der Signalwirkung entsteht ein Mehr an Sicherheit, das besonders schwächeren Verkehrteilnehmern aber auch den Anwohnern zugutekommt. Vor allem wegen des starken Verkehrs und den hohen  Geschwindigkeiten, die innerhalb der Ortschaft gefahren werden, haben wir uns für die Anschaffung der Tempo-Anzeige entschieden, erläuterte Ortsbürgermeister Elmar Herberts.

Die Tafel präsentiert jedem vorbeifahrenden Autofahrer in Sekundenbruchteilen, was der Tacho geschlagen hat. Knöllchen oder Bußgelder werden durch die Messung nicht ausgelöst. Allerdings werden die Geschwindigkeiten der Vorbeifahrenden anonymisiert gespeichert. Diese Daten liefern der Gemeinde wertvolle Hinweise zur weiteren Verbesserung der Verkehrsicherheit an der jeweiligen Messstelle.

Bild: Joachim Busch, Regionalmanager von Westenergie, Elmar Herberts, Ortsbürgermeister von Würrich und Simone Roßkopf, Ratsmitglied der Gemeinde, freuen sich über jeden lachenden Smiley.

 

Dorfauto

 

Ab 1.12.2021 kann mit den bisherigen Chips das Dorfauto nicht mehr gestartet werden. Jeder Interessent erhält bei den Kümmerern Harald Herberts (Tel. 06543-4286) und Diethelm Ströher (Tel. 06543-4936) eine RFID-Karte, die in Zukunft für das fahren mit dem Dorfauto benötigt wird. Die bisherigen Chips haben keine Funktion mehr und können vom Führerschein entfernt werden.

 

Wiesengräber

 

Im November wurde die 3. Reihe Wiesengräber ebenfalls mit Randsteinen eingefaßt und die Zwischenräume mit Steinen aufgefüllt.

 

Lichterglanz in Würrich

 

Pünklich zum 1. Adventswochenende wurde am Gemeindehaus der Weihnachtsbaum aufgestellt. Die Dorfkinder haben zusammen mit den Erwachsenen geholfen den Baum mit Kugeln, Anhänger und Lichterkette

zu schücken.

 

Niederschrift

 

über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Würrich vom 18.06.2020

 

Der Gemeinderat hat 7 Mitglieder 

 

Anwesend unter dem Vorsitz von:

Elmar Herberts                 Ortsbürgermeister

 

Reinhard Mohr                   1. Beigeordneter und Ratsmitglied

Falko Endres                      2. Beigeordneter und Ratsmitglied

Jan-Peter Hausmann          Ratsmitglied

Dieter Ries                        Ratsmitglied

Simone Roßkopf               Ratsmitglied

Thomas Stein                    Ratsmitglied

 

Es fehlten entschuldigt: 0

 

Beginn:  19:30 Uhr

Ende:     21:45 Uhr

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vor Einstieg in die Tagesordnung stellte der Vorsitzende Elmar Herberts fest, dass zu der Sitzung ordnungsgemäß eingeladen wurde und die Beschlussfähigkeit gegeben war. Einwände wurden nicht erhoben.

 

Punkt 1 der Tagesordnung: Genehmigung der letzten Niederschrift

Die Niederschrift vom 13.2.2020 wurde einstimmig genehmigt!

 

Punkt 2 der Tagesordnung: Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2020/2021

Herr Kai Gerhard-Wüllenweber, von der Verbandsgemeinde Kirchberg, erläuterte die Haushaltssatzung

und  den Haushaltsplan 2020/2021!

Auszug: siehe Anlage

 

Punkt 3 der Tagesordnung: Pachtangelegenheiten

Der Pachtvertrag für die Grundstücke Flur 23 Nummer 17 und Flur 23 Nummer 21 wurde frisgtgerecht zum 30.10.2020,

von Herrn Steffen Christian, gekündigt.

Die Grunstücke werden offiziell im Mitteilungsblatt angeboten. Es können dann bis zum 20.7.2020 Angebote abgegeben

werden. Die Pachtbedingungen bleiben bestehen und sind beim Ortsbürgermeister Elmar Herberts einsehbar.

 

Punkt 4 der Tagesordnung: Unterrichtungen/Verschiedenes

  • E-Auto kommt am 1.7.2020 nach Würrich wird im Mitteilungsblatt bekannt gegeben
  • Situation im Wald ist sehr unbefriedigend und muss unbedingt gekärt werden! Die Arbeit der Fösterin ist nicht zufriedenstellend! Elmar Herberts telefoniert mit den Ortsbürgermeistern der umliegenden Gemeinden, wie dort die Situation gesehen wird!
  • Geschwindigkeitsmessgerät und 2 Schilder "spielende Kinder" werden von Elmar Herberts für die Ortsgemeinde Würrich besorgt (mit 2 Halterungen, damit der Standort geändert werden kann!)
  • Verkehrsberuhigung/Fahrbahnverengung: Elmar Herberts vereinbart telefonisch einen Termin mit  Herrn Martin vom LBM
  • Es sind 4 Bauplätze in Würrich zum verkaufen: 2 davon werden jetzt im Internet angeboten
  • Damit der Jugendraum offiziell geöffnet werden darf, muss ein Jugendlicher die Verantwortung zur Einhaltung der Hygienevorschrift übernehmen. Dies wird schriflich dem Ordungsamt mitgeteilt. Simone Roßkopf klärt, ob die Verantwortung Lukas Roßkopf übernimmt  
  • Steinchen für den Friedhof (um die Gräber) werden von Reinhard Mohr besorgt
  • Elektromüll, der neben den Glascontainern illegal entsorgt wurde, nimmt Elmar Herberts mit nach Simmern
  • Ca. 3 Eimer fehlen in den Kanalschächten. Thomas Stein besorgt welche
Haushaltssatzung -plan.pdf
PDF-Dokument [778.6 KB]
Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Würrich