Freiwillige Feuerwehr

 

 

 

 

Kontakt:

Dieter Ries

Dorfstr. 1

56858 Würrich

Tel.  06543-4322

 

Aktuelles:

Die Löschgruppe Würrich hat zur Zeit eine Stärke von 21 aktiven Feuerwehrkameraden      

  

Feuerwehrchronik

Historie:

1869 erste Erwähnung über einen Spritzenverband der beiden Gemeinden Belg und Würrich.

Die Gemeinden besaßen, eine gemeinschaftliche, Pferde gezogene Fahrspritze.

Weitere Unterlagen über das Brandschutzwesen

und die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Würrich exsistieren nicht mehr.

1969 wurde für die Tragkraftspritze TS 8/8 ein Anhänger 7SA 8 angeschafft. 

Am 28.02.1997 wurde von der VG Kirchberg ein Neue Tragkraftspritz TS 8/8 angeschafft

  

Wehrführer:

  •  1930 bis 1945        Wilhelm Barth
  •  1945 bis 1955        August Albohr
  •  1955 bis 1968        Hugo Endres
  •  1968 bis 1992        Walter Herberts
  •  1993 bis 2013        Heinz Thomas
  •  seit 2013               Dieter Ries

 

Brände:

  • 1873 brannte das Gehöft des damaligen Vorstehers Nikolaus Bonn ab. Dabei wurden auch die alten Gemeindeakten  und Protokollbücher vernichtet.
  • 1912 brannte durch Blitzschlag die Scheune des Adam Jost nieder.
  • In der Nacht vom 29. auf 30. November 1947 brach in der Scheune des Landwirts Artur Claßmann ein Brand aus der auf die Scheune des Ernst Weber Übergriff. Beide Scheunen und Teile der Stallunge brannten nieder.
  • Durch Blitzschlag brannte am 6. Juli 1983 die Scheune des Helmut Kötz bis auf die Grundmauern ab.
  • Am 29. Juli 1993 brach ein Feuer in der Werkstatt des Heinz Thomas aus und griff auf die daran angrenzende Scheune über, die bis auf die Stalldecke eingeäschert wurde.
  • Am 25 März 1997 brach am Vormittag in der Scheune des Land- und Gastwirtes Dieter Scheuer ein Feuer aus. Die Scheune brannte samt Stallungen nieder. Dabei verendeten mehrer Stück Großvieh. Das anhängende Wohnhaus samt Gaststätte konnten ohne Schäden gerettet werden.
  • Am späten Nachmittag des 3. August 2015 entstand auf einem Stoppelacker im Bulich ein Großflächenband. Betroffen  war eine Fläche von ca 25 ha. Auf einem Großteil der Flächen stand noch das Getreide. Es waren über hundert Feuerwehrmänner aus dem gesamten Kreisgebiet und den angrenzenden Kreisen im Einsatz.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Würrich